Willkommen im Fliederpfad!

Blühen Sie auf mit Syringa (Flieder)!

Flieder ist ein klassischer Frühjahrsblüher und gilt als Zeichen für den Beginn des Frühlings. Als intensiv duftender Blütenstrauch oder als Schmuck in der Vase ist der Flieder eine Bereicherung für jeden Garten. Das wertvolle Bienennährgehölz bietet zudem ökologische Vorteile und stand früher in fast jedem Bauerngarten. Seinen Ursprung hat der wilde Flieder in Ostasien und Südosteuropa. Erst im 16. Jahrhundert kam die Wildart Syringa vulgaris während der osmanischen Eroberungen nach Mitteleuropa. Heute gibt es mehrere hundert Syringa Züchtungen unterschiedlichster Blütenfarben und –formen. Alle Flieder benötigen einen tiefgründigen, durchlässigen Boden, der kalkhaltig oder höchstens schwach sauer sein sollte. Weiterhin ist ein leicht lehmiger und nährstoffreicher Boden förderlich. Eine längere Trockenperiode ist für den Flieder kein Problem. Die Pflanze gedeiht am besten in voller Sonne, da sich hier die Blüten und der Wuchs besonders gut entwickeln. Deshalb kann Flieder als Solitärgehölz aber auch als Heckenpflanze für Sichtschutz verwendet werden. Es gibt zwergwüchsige Sorten die sich sehr gut als Kübelpflanzen eignen.

Fliederpfad