Ministerin Barbara Otte-Kinast

Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Niedersachsen 

Ministerin Barbara Otte-Kinast über den Park der Gärten

2022 - Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Niedersachsen

Über den Park der Gärten

Die Gartenschau in Bad Zwischenahn ist seit 20 Jahren ein Aushängeschild für Niedersachsen! Ihre Geburtsstunde findet sich in der Eröffnung des Niedersächsischen Gartenkulturzentrums, aus dem dann später der Park der Gärten wurde, so wie wir ihn heute kennen und schätzen. 2002 lockte die erste Niedersächsische Landesgartenschau die großartige Zahl von rund 1 Mio. Besuchern an - und bis heute kann man im Park der Gärten auf 14 Hektar hochwertige Gartenkultur bewundern!

Vor 20 Jahren wurde aus der „Landesgartenschau Bad Zwischenahn 2002 GmbH“ die „Gartenkulturzentrum Niedersachsen – Park der Gärten gGmbH“ mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dem Landkreis Ammerland, der Gemeinde Bad Zwischenahn und der Fördergesellschaft Landesgartenschauen als Gesellschafter. Sie haben das finanzielle Risiko des Betriebes übernommen und den Park der Gärten seit 2003 jährlich unterstützt. Dieses Engagement hat sich gelohnt: Der Park der Gärten hat sich in den vergangenen Jahren bestens entwickelt!

Er ist ein touristisches Zugpferd im Nordwesten Deutschlands und wurde selbst im vergangenen schwierigen Coronajahr von über 173.000 zahlenden Gästen besucht. Ein klasse Ergebnis! Hinzu kommen rund 27.000 Kinder und Jugendliche, die den Park kostenfrei betreten können, um der Natur nah zu sein – und sich vielleicht über den Beruf des Gärtners zu informieren. Auch der neue „Musterpark für den Klimaschutz“ wird viele Besucher anziehen, da bin ich mir sicher. Mit diesem Zukunftsthema baut der Park der Gärten seine bundesweit anerkannte Stellung als Informations- und Inspirationsplattform rund um Pflanzen und Gärten weiter aus.

Heute ist der gartenkulturell wertvolle Park längst weit über die Grenzen Niedersachsens hinaus bekannt und wird von Saison zu Saison weiterentwickelt und gestaltet. Hier gibt es jeden Monat, jede Woche und jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Ein Besuch ist immer spannend! Im Park der Gärten sieht man, wie gut der niedersächsische Gartenbau ist! Ich möchte den Gärtnerinnen und Gärtnern danken, die sich mit viel Herzensblut für den Park der Gärten einsetzen – damit wir alle etwas davon haben.

Der Park der Gärten ist für mich ein tolles und gelungenes Beispiel für die lebendige und erfolgreiche Nachnutzung einer niedersächsischen Landesgartenschau. Ich wünsche dem Park der Gärten auch für die Zukunft alles Gute!


März 2022, Ministerin Barbara Otte-Kinast