Aktuelles

Saisonbilanz 2018

Saisonbilanz 2018 - Park der Gärten nach wie vor ein Besuchermagnet im Nordwesten

Bad Zwischenahn. Auf eine hervorragende Saison kann der Park der Gärten, die Gartenschau in Bad Zwischenahn, auch im Jahre 2018 zurückblicken.

Wie aus den Abschlusszahlen hervorgeht, hat die „Gartenschau in Bad Zwischenahn“, wie der Park auch genannt wird, in der zurückliegenden Öffnungsperiode nicht nur seine touristische Zugkraft, sondern auch seine Bedeutung als Schaufenster des Gartenbaus für Deutschlands Nordwesten wieder klar unterstrichen.

Vom 14. April bis zum 7. Oktober, zuzüglich der insgesamt vier Sonderöffnungen, besuchten wieder sehr viele Gäste den Park.

Mit 152.200 zahlenden Gästen (zum Vergleich: 2017=153.400) habe man 2018 das Ergebnis aus dem Vorjahr fast eingestellt.

Besucher unter 18 Jahren können kostenlos den Park besuchen. Diese rund 20.000 Besucher sind deshalb, ebenso wie die Besucher von abendlichen Kulturangeboten (über 12.000), nicht in der offiziellen Besucherzahl enthalten.

Stetig steigend ist ebenfalls der Absatz an Jahreskarten, also die Zahl der Dauergäste des Parks. Mit insgesamt 5.209 verkauften Jahreskarten kann der Park für dieses Jahr ein kleines Plus an Dauergästen verbuchen (zum Vergleich: 2017= 5.182). Unter anderem mit der großen Zahl von Jahreskartenkäufern gehe für das gesamte Park-Team, so betont Geschäftsführer Christian Wandscher, gleichzeitig die Verpflichtung einher, die Gartenschau sowie die Qualität und den Service auch zukünftig weiter auszubauen. Dass der Park hier auf einem soliden Weg ist, belegt, dass der Park neben den Zertifikaten „besonders kinderfreundlich“ der Initiative „KinderFerienLand Niedersachsen“ und des „Service-Q“ der deutschlandweiten Initiative „ServiceQualität Deutschland“ auch mit dem Zertifikat „Reisen für Alle - Barrierefreiheit geprüft“ ausgezeichnet ist.