Dr. Reinhard Schrader

Geschäftsführer der Fördergesellschaft Landesgartenschauen Norddeutschland mbH

Dr. Reinhard Schrader über den Park der Gärten

2022 - Geschäftsführer der Fördergesellschaft Landesgartenschauen Norddeutschland mbH

Die Erfolgsgeschichte des Parks der Gärten

Herr Schrader: Waren Sie 2002 bei der ersten Landesgartenschau dabei?

„Ja, ich war persönlich vor Ort und begeistert von der einmaligen Pflanzenvielfalt. Der Erfolg der Landesgartenschau vom 19.4. – 10.6. 2002 in Bad Zwischenahn mit fast 1 Mio. Besuchern hat den Weg bereitet, Landesgartenschauen in Niedersachsen dauerhaft zu etablieren.

 

Herr Schrader: Was hat der Park der Gärten mit der Landesgartenschauen zu tun?

Ein wichtiges Ziel von Landesgartenschauen ist es ja, Städte und Regionen wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig – also dauerhaft - weiterzuentwickeln. Das ist mit der Landesgartenschau in Bad Zwischenahn und dem daraus hervorgegangenen Park der Gärten perfekt gelungen. Der Park der Gärten als Deutschlands größte Musteranlage ist ein Aushängeschild des Gartenbaus und ein touristischer Magnet für die Region.

Wir möchten dem Park der Gärten zur Erfolgsgeschichte – die nächstes Jahr bereits das 20-jährige Jubiläum feiert- besonders herzlich gratulieren. Es ist uns und dem gesamtem Grünen Berufsstand eine Ehre und ein besonderes Anliegen, den Park der Gärten weiterhin zu fördern, zu unterstützen und vor allem die Erfolgsgeschichte auch anderen vorzutragen. Danke für Ihre geschickte & engagierte Arbeit. Viel Erfolg weiterhin.

Herzliche Grüße von dem "Grünen Berufsstand" im Zusammenschluss der FLN.

März 2022, Dr. Reinhard Schrader