2. Newsletter 2020

Leuchtende Blütenpracht sorgt für gedeckten Tisch im Winter

"Wintersonne", "Golden Starlet", "Whisky" und noch viele weitere Sorten stehen bei der 2. Sonderöffnung „Winterheide im Park“ in voller Blüte. Am Sonntag, den 15. März, kommen alle Interessierte in den Genuss der winterlichen Farbtupfer, die schon zu Beginn des Jahres als Nektarweide für einen reich gedeckten Tisch für Bienen und Hummeln sorgen. Von 9.30 bis 16 Uhr haben die Parkgäste die besondere Gelegenheit, die winterblühenden Pflanzenschätze zu erleben.

Denn die in den Alpen heimische Winter- oder Schneeheide (Erica carnea) kündigt im März mit ihrer vollen Blütenpracht den nahenden Frühling an. Im Heidegarten des Park der Gärten stehen nun große Flächen mit etwa 15 verschiedenen Sorten in Blüte.

Führungen „Blühende Winterheide im Park“, 11.00 und 14.00 Uhr: Heidezüchter Kurt Kramer und Björn Ehsen, gärtnerischer Leiter des Parks.
Vorgestellt wird insbesondere das um neue, leuchtende Blütenfarben erweiterte Spektrum an winterblühenden Heidesorten. Zusätzlich gibt es bei diesen Führungen Gestaltungsempfehlungen und Tipps zur Pflege aus erster Hand: beispielsweise ob und wann Heide geschnitten werden sollte. Auch ihre Verwendung in bepflanzten Gefäßen wird demonstriert.

Rat bei allen Gartenfragen: 13.00 bis 16.00 Uhr im Gartentreff am Pavillon, Niedersächsische Gartenakademie.