45 Licht-Blüten-Garten

360°-Ansicht

/fileadmin/_processed_/4/4/csm_360_45_01_1fec56c07a.jpg

Willkommen im Licht-Blüten-Garten!

Dieser Garten ist ein zeitloser Garten, der sich aus wenigen Elementen zusammensetzt: Wasser, Mauer, Platz, Pergola, Hain.

Mit der Anordnung der Elemente zueinander schaffen wir Licht und Schatten, Dichte und Weite. Die Mauern, Plätze und Wege sind aus unterschiedlichen Materialien, jedoch eint sie der Farbton ihrer natürlichen Herkunft. Handgestrichene Klinker, italienische Porphyrplatten und die wassergebundene Wegedecke verbinden sich und bilden das Herzstück des Gartens. Durch die Anordnung der Bäume - einzeln als Hochstamm bei den Plätzen oder in Gruppen als Wäldchen - entstehen je nach Sonnenstand wechselnde Lichtspiele.

Um das Wasserbecken ordnen sich die drei Plätze wie Blütenblätter. Die niedrigen Mauern betonen deren Außenseiten. Die Pergola gibt dem Platz einen vertikalen Rahmen und unterstützt das Spiel aus Licht und Schatten. In eine der Klinkermauern ist eine neun Meter lange, geschwungene Holzbank integriert.

Die Unterpflanzung des Gartens ist zwanglos aus Gräsern, Spieren und Strauchrosen und verbindet sich mit dem natürlichen Habitus der Zieräpfel. Jeder der drei Plätze wird von einem Zierapfel (Malus toringo ‘Brouwers Beauty‘) als Hochstamm beschirmt. Eine andere Sorte Malus ‘Red Sentinel‘ wird in einem Raster gepflanzt und bildet im Vorbereich den Baumhain. Durch sein mehrstämmiges Astwerk erhascht man kurze Blicke in den Garten. Im Mai ist die Blütenfülle der Zieräpfel eine Augenweide und im Herbst überraschen sie mit ihrem üppigen und farbenprächtigen Fruchtbehang.

Der Garten – kaum größer als 300 m2 - gewinnt durch die verschiedenen Ebenen der Plätze und die Modellierung des Bodens im Wäldchen mehr Tiefe und neue Perspektiven.

Der Besucher entdeckt den Garten schon von weitem: Der rote Torrahmen, der Heckenbogen aus Blutbuchen und eine große Blutbuche als Solitär im Hintergrund setzen sichtbare Zeichen. Man darf gespannt sein!

 

Licht-Blüten-Garten